Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Sonderpreis des Schülerzeitungswettbewerbs geht nach Bremen

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Bremen (dpa/lni) - Beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder ist die Online-Redaktion eines Bremer Gymnasiums mit dem Sonderpreis "Medien und Schule" ausgezeichnet worden. Für den Beitrag "Corona in Bremen, Europa und der Welt" erhielten die Autorinnen Annika Brammer, Pauline Höhndorf, Rosa Jakobi und Maja Zebski vom Kippenberg Gymnasium den mit 1000 Euro dotierten Sonderpreis der Joachim-Herz-Stiftung, wie das Bremer Bildungsressort am Montag mitteilte. Demnach lobte die Jury, dass der Beitrag wissenschaftlich fundiert sei und diverse Perspektiven beinhalte.

Der Schülerzeitungswettbewerb der Länder wird von der Jugendpresse Deutschland und der Kultusministerkonferenz organisiert. Im Rahmen des Wettbewerbs werden mehrere Sonderpreise vergeben. Neben Bremen ist auch Niedersachsen vertreten. Die Online-Redaktion der Grundschule Nienstädt im Landkreis Schaumburg wird mit dem Sonderpreis "Ideen. Umsetzen." des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger ausgezeichnet. Die Verleihung ist für September in Berlin geplant.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-640794/2

Regionales