Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Späte Treffer: Elversberg dreht Spiel und ärgert Oldenburg

Spielbälle liegen auf dem Rasen.

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Symbolbild)

Oldenburg (dpa/lni) - Fußball-Drittligist VfB Oldenburg hat das Duell der Aufsteiger nach einem Rückstand erst gedreht und kurz vor Schluss doch noch eine Niederlage kassiert. Gegen den SV Elversberg verloren die Niedersachsen durch späte Gegentreffer 2:3 (0:1). Die Gäste hatten Bundesligist Bayer 04 Leverkusen im DFB-Pokal zuletzt eine blamable 3:4-Pokalblamage zugefügt.

Elversberg-Kapitän Kevin Conrad erzielte vor 5212 Zuschauern die verdiente Führung für die Saarländer nach einem Eckstoß (22. Minute). In einer stark verbesserten zweiten Hälfte sorgte VfB-Mittelfeldspieler Robert Zietarski kurz nach Wiederanpfiff für den Ausgleich. Neuzugang Kebba Badjie erzielte per Kopf das 2:1 (68.). Sechs Minuten vor Schluss glich Sinan Tekerci für die Gäste aus. Valdrin Mustafa besorgte die erneute Führung (89.) für Elversberg.

Bei dem Spiel kamen zum ersten Mal vom DFB vorgeschriebene mobile Flutlichtanlagen zum Einsatz. Pro Heimspiel kostet die Technik für den Club 30- bis 40.000 Euro, wie Geschäftsführer Michael Weinberg bei MagentaSport sagte.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen