Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Starkregen setzt Hunderte Keller unter Wasser

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Braunschweig (dpa/lni) - Nach etwa 30 Minuten Starkregen haben in Braunschweig Hunderte Keller unter Wasser gestanden. Besonders in der Innenstadt und in den östlichen und westlichen Ringgebieten entstanden erhebliche Wasserschäden, wie die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Hier waren unter anderem das Krankenhaus Marienstift, die Tiefgarage Magniviertel und viele Geschäftshäuser betroffen. Die plötzlichen Wassermassen am Montag hätten die Entwässerungssysteme der Gebäude nach der langen Trockenperiode überlastet, hieß es in einer Mitteilung. Teilweise sei der Regen so ungehindert in die Keller geflossen. Zum Gesamtschaden konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Die Einsatzkräfte im Braunschweiger Stadtgebiet wurden zu insgesamt 209 Einsätzen wegen des Unwetters gerufen. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen