Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Stellenweise 39 Grad: Hitzerekord in Niedersachsen erwartet

Zwei Eisbecher stehen auf einem Tisch am Marktplatz vor blauem Himmel. Foto: Christophe Gateau

(Foto: Christophe Gateau/dpa)

Hannover (dpa/lni) - Die Menschen in Niedersachsen und Bremen müssen sich in den nächsten Tagen auf heißeres Wetter einstellen. Am Donnerstag wird mit vorhergesagten Temperaturen von stellenweise rund 39 Grad vermutlich sogar der niedersächsische Rekord von 38,6 Grad Celsius geknackt werden, wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag sagte. Die bislang höchste Temperatur in Niedersachsen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen vor etwa 70 Jahren wurde am 9. August 1992 in der Lüneburger Heide in Bergen und Faßberg gemessen. Der Rekord für Bremen stammt wie der niedersächsische vom 9. August 1992, damals waren an der Weser 37,6 Grad gemessen worden.

Schon am Dienstag sollen die Temperaturen in Niedersachsen auf bis zu 32 Grad im Emsland und 33 Grad im Weserbergland klettern. Am Mittwoch werden Spitzentemperaturen von bis zu 34 Grad entlang der Elbe, bis zu 36 Grad im Raum Göttingen und bis zu 38 Grad im Raum Osnabrück erwartet. Bei einer Maximaltemperatur von rund 30 Grad wird es an den niedersächsischen Küsten und auf den Inseln noch am kühlsten. Die extreme Hitze werde aber zum Wochenende zunächst vorüber sein, erklärte ein DWD-Meteorologe am Montag.

Newsticker