Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Stichwahl entscheidet über neuen Lüneburger Landrat

Eine Person wirft ihren Stimmzettel in die Wahlurne. Foto: Michael Kappeler/Archivbild

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Lüneburg (dpa/lni) - Bei der Landratswahl im Landkreis Lüneburg hat keiner der vier Kandidaten am Sonntag die erforderliche absolute Mehrheit erhalten. In einer Stichwahl wird Jens Böther (CDU), der auf 35,6 Prozent der Stimmen kam, gegen Norbert Meyer (SPD) antreten, für den 28,3 Prozent der Wähler stimmten. Erika Romberg (Grüne) kam auf 26,9 Prozent, Markus Graff (Linke) auf 9,1 Prozent. Amtsinhaber Manfred Nahrstedt (SPD) war nicht noch einmal angetreten. Er hatte 2006 den Landratsposten übernommen. Die Zahl der Wahlberechtigten lag bei 149 000, 65 Prozent davon machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Kandidaten

Ergebnis Landratswahl Lüneburg

Newsticker