Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Technischer Defekt: 85-Jährige stirbt bei Brand in Heim

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Bei einem Brand in einem Seniorenheim ist eine Bewohnerin ums Leben gekommen. Einsatzkräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen. Die Brandursache war schnell geklärt.

Hannover (dpa/lni) - Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Hannover im Stadtteil Kleefeld ist am Montagmorgen eine 85 Jahre alte Bewohnerin ums Leben gekommen. Drei weitere Bewohner und eine Pflegekraft seien mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen, wie eine Feuerwehrsprecherin sagte. Brandursache sei ein technischer Defekt, teilte ein Polizeisprecher mit. Nähere Angaben machte er dazu nicht.

Das Feuer brach in der Wohnung der 85 Jahre alten Frau im ersten Stock im Bereich des betreuten Wohnens aus. Die Einsatzkräfte entdeckten die Frau bei den Löscharbeiten, sie konnten nur noch den Tod feststellen. Der Brand konnte schnell gelöscht worden.

Nach Feuerwehrangaben wurden mehr als 100 Bewohner und Mitarbeitende aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Sie wurden vom Rettungsdienst und der Notfallseelsorge betreut. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurden alle Wohnungen des betroffenen Gebäudebereiches von den Einsatzkräften belüftet. Die vom Brand betroffene Wohnung und die auf derselben Etage liegenden Einheiten sind nach Feuerwehrangaben vorerst nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe war zunächst noch unbekannt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit mehr als 20 Fahrzeugen und 50 Kräften im Einsatz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen