Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Unter Drogen und viel zu schnell: Polizei erwischt Raser

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Peine (dpa/lni) - Er war mehr als 40 Stundenkilometer zu schnell unterwegs und fuhr unter Kokaineinfluss: Die Polizei Peine hat am Mittwoch einen 20-jährigen Raser in einer Tempo-70-Zone gestoppt. Der junge Mann habe nach einem Drogenschnelltest den Konsum von Kokain eingeräumt, teilten die Beamten mit. Ihn erwarteten jetzt eine ganze Reihe von Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Zudem werde er längere Zeit zu Fuß gehen müssen. Insgesamt stellte die Polizei bei ihrer zweistündigen Kontrolle an einer unfallträchtigen Kreuzung 20 Verkehrsverstöße fest.

© dpa-infocom, dpa:210303-99-675967/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.