Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Verletzter Säugling stirbt in Krankenhaus: Polizei ermittelt

Der Schriftzug

(Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild)

Emstek (dpa/lni) - Nach dem Tod eines schwerverletzt in ein Krankenhaus gebrachten Säuglings aus der Gemeinde Emstek (Landkreis Cloppenburg) ermittelt die Polizei auch in Richtung Misshandlung. Eine rechtsmedizinische Untersuchung habe ergeben, dass derzeit nicht ausgeschlossen werden könne, dass der Tod des drei Monate alten Mädchens schuldhaft herbeigeführt worden sein könnte, teilte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta am Montag mit. Die Ermittlungen zur Ursache der tödlichen Verletzungen konzentrierten sich auf das nähere familiäre Umfeld. Die Polizei war bereits am vergangenen Mittwoch über die Verletzungen des Mädchens informiert worden und hatte Ermittlungen aufgenommen. Am Samstag war das kleine Mädchen seinen Verletzungen erlegen.

© dpa-infocom, dpa:210308-99-738643/2

Regionales