Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Vier Menschen bei Unfall nahe Wolfsburg verletzt

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Wolfsburg (dpa/lni) - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 188 nahe Wolfsburg sind am Freitag vier Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Wie die Polizei mitteilte, übersah ein 23 Jahre alter Autofahrer, dass vor ihm der Verkehr stockte. Er steuerte seinen Wagen in die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem Auto eines 40-jährigen Mannes zusammen. Der 23-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, Rettungskräfte konnten ihn nach 45 Minuten mit schweren Verletzungen aus dem Wrack befreien. Der 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen, seine 42-jährige Beifahrerin und eine zwölfjährige Mitfahrerin wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Mehrere Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 40 000 Euro geschätzt. Die Straße war nach dem Unfall zwei Stunden gesperrt.

Newsticker