Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Vier Polizisten bei Festnahme von aggressivem Mann verletzt

Ein Streifenwagen der Polizei steht am Straßenrand.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Emden (dpa/lni) - Bei der Festnahme eines gewalttätigen jungen Mannes haben sich in Emden vier Polizisten verletzt. Der 19 Jahre alte Mann habe den Eindruck erweckt, sich in einem psychischen Ausnahmezustand zu befinden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 19-Jährige war der Polizei zufolge am frühen Mittwochmorgen ohne Schuhe im Emder Stadtteil Wolthusen unterwegs und hatte an verschiedenen Häusern geklingelt. Ein 44 Jahre alter Mann habe ihn in seine Wohnung gelassen, weil er ihn nach einer Hose gefragt hatte. Als der 44-Jährige ihm die Hose geben wollte, habe der 19-Jährige ihm ins Gesicht geschlagen und sei mit der Jacke des Mannes geflüchtet, in der auch dessen Portemonnaie steckte.

Als zwei Polizisten den 19-Jährigen später fanden, habe dieser die Beamten aggressiv beschimpft. Mit Hilfe von zwei weiteren hinzugerufenen Beamten wurde der junge Mann auf den Boden gedrückt. Dabei brach sich ein 28 Jahre alter Polizist seinen rechten Ringfinger, drei weitere Polizistinnen und Polizisten wurden leicht verletzt. Der 19-Jährige wurde in eine medizinische Einrichtung gebracht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen