Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Weil und Althusmann würdigen 75 Jahre DGB Niedersachsen

Das Logo des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) bei einem DGB-Bundeskongress.

(Foto: Fabian Sommer/dpa/Symbolbild)

Hannover (dpa/lni) - Ministerpräsident Stephan Weil und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann haben den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) zum 75-jährigen Bestehen in Niedersachsen gewürdigt. "Die Geschichte des DGB ist geprägt vom Kampf für bessere Arbeitsbedingungen, aber auch von großem gesellschaftlichen und demokratischen Engagement", sagte SPD-Politiker Weil anlässlich eines Festakts zu dem Jubiläum am Donnerstag. Gewerkschafter stünden für "Solidarität statt Spaltung, Integration statt Ausgrenzung, Demokratie statt Recht des Stärkeren". Für das Land sei der DGB gerade auch in Krisenzeiten ein konstruktiver Partner. Er sei sich sicher, dass auch künftige Herausforderungen nur mit starken Betriebsräten und Gewerkschaften zu meistern seien, sagte Weil.

CDU-Politiker Althusmann, der Weil bei der Landtagswahl am 9. Oktober als Regierungschef ablösen möchte, erklärte, der DGB stehe "seit jeher für ein solidarisches Miteinander, für Chancengleichheit und für die gerechte Verteilung von Arbeit und Einkommen" in Niedersachsen. "Er kämpft wie kein anderer für soziale Sicherheit und den sozialen Zusammenhalt in diesem Land", sagte Althusmann. Als wichtigen Impulsgeber für einen fairen Interessensausgleich wolle er den DGB auch zukünftig an der Seite des Landes wissen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen