Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Wettbewerb: Schlagzeuger wetteifern bei "Jugend musiziert"

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Bremen (dpa/lni) - Sie dürfen wieder spielen: Im Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" sind Schlagzeug-Ensembles und andere Musikgruppen am Donnerstag in Bremen gegeneinander angetreten. An dem Vorspielen vor den Jurys wollten bis Sonntag rund 260 Jugendliche teilnehmen, wie der Deutsche Musikrat als Veranstalter des traditionsreichen Wettbewerbs mitteilte. Gespielt wurden Werke der Klassik, Romantik, Spätromantik und der Klassischen Moderne.

Der 58. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" fand in diesem Jahr zweigeteilt statt. Die Solo- oder Duoinstrumentalisten durften im Mai nur Videos ihrer Kunst einsenden. Größere Ensembles konnten zu der Zeit wegen der Kontaktbeschränkungen nicht einmal proben. Nun wird zwar live gespielt, doch ohne Publikum und ohne das sonst übliche Preisträgerkonzert zum Schluss. In zwei Kategorien beteiligen sich 41 Schlagzeug-Ensembles und 26 Ensembles in anderen Besetzungen.

Der 59. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" wird vom 2. bis 9. Juni 2022 in Oldenburg ausgerichtet. Zuvor finden die Regional- und Landeswettbewerbe statt.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-154026/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.