Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Wirtschaftsminister fordert Vollgas bei der Digitalisierung

Bernd Althusmann (CDU), Wirtschaftsminister Niedersachsens. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild)

Hannover (dpa/lni) - Der Fahrplan für das milliardenschwere Digitalisierungsprogramm der Landesregierung ist komplett. Das Wirtschaftsministerium stellte die Maßnahmen für die letzte Tranche von 150 Millionen Euro am Mittwoch in Hannover im Haushaltsausschuss vor. "Unserer Partner haben Klarheit über die für sie reservierten Zuschüsse und müssen ohne Pause Vollgas bei der Realisierung der Projekte geben", sagte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU).

Der Schwerpunkt der jetzt beschlossenen Maßnahmen liegt laut Ministerium auf der Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. So fließen 52,8 Millionen Euro in die IT-Infrastruktur in niedersächsischen Schulen. Jeweils 10 Millionen Euro sind für den Aufbau eines IT-Campus in Oldenburg und eines KI-Campus für Künstliche Intelligenz in Hannover vorgesehen.

Insgesamt investiert das Land bis 2022 eine Milliarde Euro in den Ausbau von Datenübertragungsnetzen und die Digitalisierung.

Newsticker