Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Wissenschaftler Robert Macfarlane erhält Sachbuchpreis

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Hannover (dpa/lni) - Zum elften Mal hat NDR Kultur das Sachbuch des Jahres ausgezeichnet - diesmal geht die Ehrung an den britischen Wissenschaftler Robert Macfarlane. Der Professor der University of Cambridge erhält die Auszeichnung für sein Werk "Im Unterland", wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag mitteilte. Macfarlane werde die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung am 20. November auf Schloss Herrenhausen in Hannover entgegennehmen, hieß es.

Der Jury-Vorsitzende des NDR Kultur Sachbuchpreises und NDR Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth, würdigte das Werk Macfarlanes: "Dieses Buch hat eine besondere Ausstrahlungskraft, weil der Betrachtungswinkel so originell ist, um die Themen Umwelt, Natur und deren Bewahrung zu beleuchten", sagte er. "Im Unterland" sei ein Buch, das viele Leserinnen und Leser verdiene.

Den mit 10 000 Euro dotierten Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation "Opus Primum" der Volkswagenstiftung erhält in diesem Jahr Annika Hardt für ihr Buch "Technikfolgenabschätzung des CRISPR/Cas-Systems". Das teilte die Stiftung am Donnerstag mit. Hardt wird der Preis ebenfalls am 20. November auf Schloss Herrenhausen in Hannover verliehen. Die Ausgezeichnete ist Medizinerin und forscht an der Universität Hamburg in der Forschungsgruppe "Ethik in der Informationstechnologie".

NDR Kultur Sachbuchpreis 2019

Sachbuchpreis der Volkswagenstiftung 2019

Newsticker