Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Wohnhaus in Bissendorf abgebrannt: hoher Schaden

dpa_Regio_Dummy_NiedersachsenBremen.png

Mitten in der Nacht wird die Feuerwehr in Bissendorf zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Nur kurze Zeit später haben sich die Flammen über das ganze Haus verbreitet. Der Schaden ist immens.

Bissendorf (dpa/lni) - Beim Brand eines Wohnhauses in Bissendorf im Landkreis Osnabrück ist ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Ein Bewohner habe in der Nacht auf den Sonntag den Notruf gewählt und einen brennenden Dachstuhl gemeldet, teilte die Polizei mit. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand das Haus bereits vollständig in Flammen. Rund 80 Feuerwehrleute aus mehreren Ortsfeuerwehren waren im Einsatz. Sie kämpften bis in die Morgenstunden gegen die Flammen. Das Haus wurde komplett zerstört. Am Vormittag flammten immer noch vereinzelte Glutnester auf.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Alle Bewohner konnten rechtzeitig das Haus verlassen. Wie der Brand entstand, war am Sonntag noch unklar. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 800 000 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-518005/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.