Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Zoll: Im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden

Das Logo der deutschen Zollbehörde befindet sich an einer Uniform. Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild

(Foto: Ralf Hirschberger/dpa/Archivbild)

Sande (dpa/lni) - Wilhelmshavener Zollbeamte haben bei Kontrollen im Raum Sande im Landkreis Friesland binnen weniger Stunden in insgesamt 39 Fällen Drogen sichergestellt. Die Palette reiche von Marihuana und mehreren Joints bis hin zu synthetischen Drogen wie Amphetamin, Ecstasy-Tabletten und Kokain, sagte Frank Mauritz, Sprecher des Hauptzollamts Oldenburg, am Mittwoch. Mengenmäßig habe es sich vermutlich um Drogen für den Eigenbedarf gehandelt, in allen Fällen seien Strafverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet worden. Die Beamten hatten in der Nacht zum 7. Dezember vor allem junge Autofahrer und Bahnreisende kontrolliert. Bei der sechsstündigen Kontrolle wurden im Schnitt sieben Mal pro Stunde Drogen gefunden.

Newsticker