Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Zug rammt leeres Auto auf Bahnübergang

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Ganderkesee (dpa/lni) - Ein Zug der Nordwestbahn ist in der Nacht zum Donnerstag in Ganderkesee (Landkreis Oldenburg) mit einem verlassenen Wagen an einem Bahnübergang zusammengekracht. Wie die Polizei berichtete, wurde das Auto etwa hundert Meter mitgeschleift, Trümmerteile flogen herum - verletzt wurde niemand. Wieso das Auto auf den Gleisen stand, war zunächst unklar. Ein aus der Gegenrichtung kommender Zug wurde auch von den Fahrzeugteilen beschädigt. Die Polizei schätzt einen Sachschaden von rund 100.000 Euro pro Lok. Beide Züge waren nicht mehr fahrbereit und standen am Morgen noch an der Unfallstelle. Die Fahrgäste wurden mit dem Ersatzverkehr transportiert. Bis etwa 10.00 Uhr sollte die Strecke zwischen Hude und Delmenhorst gesperrt bleiben, kündigte die Polizei an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen