Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Zwei Schwerverletzte nach missglücktem Überholmanöver

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Schortens (dpa/lni) - Eine 43-jährige Frau hat nach Angaben der Polizei durch einen Fahrfehler auf der Bundesstraße 210 bei Schortens in Friesland einen schweren Unfall verursacht. Wie die Polizei in Jever am Montagabend mitteilte, fuhr die Frau nach links auf die Mittelspur, obwohl das an dieser Stelle nur für den Gegenverkehr erlaubt war. Dabei krachte sie mit ihrem Auto frontal in einen entgegenkommenden Wagen, der von einer 59-Jährigen gelenkt wurde. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Neben den beiden Unfallwagen wurde bei dem Zusammenstoß noch ein drittes Auto beschädigt. Der 20 Jahre alte Fahrer dieses Wagens wurde leicht verletzt.

Newsticker