Regionalnachrichten

Niedersachsen & Bremen Zwei Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Ein Löschfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Sarstedt (dpa/lni) - Wegen des Brandes in einer Seniorenwohnanlage in Sarstedt bei Hildesheim sind am Donnerstagmorgen zwei Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers wurden die restlichen 61 Bewohnerinnen und Bewohner zunächst in einem Schulzentrum betreut. Die Stadt müsse nun neue Wohnungen organisieren: "Die oberste Etage ist ganz hin, und darunter muss man erst mal gucken." Manche der Bewohner seien bettlägerig, andere mussten auf rollbaren Stühlen aus dem Gebäude auf den Fußweg geschoben werden. "Die Situation war ein bisschen gespenstig, als wir hier ankamen."

Am Morgen löschten die Feuerwehrkräfte noch letzte Brandnester im Dachgeschoss. Das Technische Hilfswerk wolle ein Giebelstück einreißen, das umzufallen drohe. Die Feuerwehr habe eine Drohne über das Gebäude fliegen lassen, das Dach sei komplett zerstört worden. Die Löscharbeiten sollten sich noch bis zum Mittag hinziehen.

Ersten Erkenntnissen zufolge ging der Brand vermutlich von Mülltonnen aus, die aus unbekannter Ursache Feuer fingen. Die Flammen seien dann auf das Gebäude übergesprungen.

Newsticker