Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 17-Jähriger bei Streit mit Messer angegriffen

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Viersen (dpa/lnw) - Bei einem Streit während einer Feier in Viersen ist ein 17-Jähriger mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Er schwebte nach dem Stich in den Oberkörper kurzzeitig in Lebensgefahr, konnte aber schon vernommen werden, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Der ebenfalls 17 Jahre alte Tatverdächtige befinde sich in Polizeigewahrsam. "Nach aktuellem Stand der Ermittlungen gehen Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit nicht von einem versuchten Tötungsdelikt aus", hieß es weiter. Es werde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Die Tat ereignete sich in der Nacht auf Sonntag gegen 00.30 Uhr. Danach sei der Verdächtige geflohen. Wenige Stunden später wurde er in einer Wohnung in Mönchengladbach festgenommen.

Mitteilung

Newsticker