Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 17-Jähriger schwer verletzt: Mordkommission ermittelt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Attendorn (dpa/lnw) - Ein 17-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in Attendorn (Kreis Olpe) durch einen Stich schwer verletzt worden. Nach einer Notoperation sei sein Zustand stabil, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Samstag mit. Ein Verdächtiger wurde nach Hinweisen festgenommen, aber noch am Samstag wieder entlassen. Die Tatvorwürfe hätten sich nicht konkretisieren lassen, hieß es zur Begründung.

Eine Mordkommission ermittelt zu den Hintergründen der Tat. Laut Polizei war es am Freitagabend zwischen Jugendlichen und Heranwachsenden zu der Auseinandersetzung gekommen. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht zu erfahren.

Newsticker