Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 17 Personen bei Brand in Mehrfamilienhaus verletzt

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Warburg (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Warburg (Kreis Höxter) sind neun Kinder und acht Erwachsene verletzt worden. Das jüngste Kind sei etwa ein halbes Jahr alt, das älteste 13 Jahre, teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach fing eine im Ofen abgestellte, mit Essen gefüllte Pfanne am Montagabend Feuer. Der Ofen sei aus Versehen angestellt worden.

Ein Bewohner des Hauses versuchte die Flammen mit einem Feuerlöscher zu löschen. Daraufhin verteilte sich das Pulver des Löschers gemischt mit dem Rauch in der Luft. Die Bewohner und Bewohnerinnen des Hauses wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in zwei verschiedene Krankenhäuser gebracht. Laut einer Polizeisprecherin ist das Haus derzeit nicht bewohnbar.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-640249/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.