Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 25-Jähriger nach Messerattacke vor Haftrichter

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

(Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild)

Essen (dpa/lnw) - Am Tag nach der Messerattacke auf einen 23-Jährigen mitten in der Essener Innenstadt sollte der 25 Jahre alte Verdächtige am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Der zunächst lebensgefährlich verletzte 23-Jährige sei inzwischen außer Gefahr, sagte ein Essener Polizeisprecher. Die Hintergründe der Tat waren weiter unklar. Der 25-Jährige hatte sich kurz nach der Tat der Polizei gestellt und war festgenommen worden.

Zeugen hatten von fünf bis sechs Menschen berichtet, die am Burgplatz in der Essener Innenstadt zusammengestanden hätten. Zu dieser Gruppe sollen sowohl das Opfer als auch der Täter gehört haben. Es gab demnach einen Wortwechsel, möglicherweise einen Streit, in ausländischer Sprache. Die mutmaßliche Täter ist Afghane.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen