Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 29-Jährigen attackiert: Kinder wollten Pokemon-Karten rauben

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Lünen/Dortmund (dpa/lnw) - Mit Pfefferspray und einem Messer in der Tasche haben zwei 13-Jährige in Lünen laut Polizei versucht, einem 29-Jährigen Pokemon-Sammelkarten gewaltsam abzunehmen. Der Mann konnte die mutmaßlichen Karten-Räuber aber festhalten, bis die Polizei kam. Sie sind noch nicht strafmündig, dennoch gab es eine Anzeige, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Laut dem Bericht hatte der Mann die Sammelkarten im Internet angeboten. Am Donnerstag seien die beiden Jugendliche als angebliche Käufer gekommen. Als einer der Jungen die Karten zum Anschauen in der Hand hielt, habe er den Mann weggeschubst, und beide Kinder seien geflohen. Einer der Jugendlichen habe ihm Pfefferspray ins Auge gesprüht. Auf einem Spielplatz in der Nähe stellte der Mann die Kinder schließlich.

© dpa-infocom, dpa:210226-99-607518/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.