Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen 57-Jährige stirbt nach Auffahrunfall auf der A3

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Siegburg (dpa/lnw) - Eine 57 Jahre alte Frau ist bei einem Unfall auf der Autobahn 3 kurz vor dem Rasthof Siegburg tödlich verletzt worden. Ein 30 Jahre alter Autofahrer sei am Samstag aus bislang ungeklärter Ursache auf das Auto der Frau von hinten aufgefahren und habe es dadurch unter einen Sattelzug geschoben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Der Wagen verkeilte sich im Heck des Aufliegers und wurde etwa 150 Meter mitgeschleift, ehe der Lkw zum Stehen kam. Die Frau starb noch an der Unfallstelle an ihren schweren Kopfverletzungen.

Der Unfallfahrer und seine 30 Jahre alte Ehefrau erlitten schwere Verletzungen, ihr zweijähriges Kind auf der Rückbank wurde leicht verletzt. Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die A3 in Richtung Oberhausen gesperrt werden, bis zum Abend kam es zu Staus.

Newsticker