Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen A45 nach Unfall in Richtung Oberhausen gesperrt: Verletzte

Der Schriftzug

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Dortmund (dpa/lnw) - Ein Sattelzug ist in der Nacht zum Dienstag auf der A45 bei Dortmund in ein Stauende gefahren. Der Unfallverursacher schwebe in Lebensgefahr, eine weitere Person sei schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. Aufgrund des Unfalls ist die A45 zwischen Dortmund-Süd und Kreuz Dortmund/Witten in Richtung Oberhausen gesperrt.

Auch das Auffahren von der B54 auf die A45 Richtung Oberhausen sei an dieser Stelle nicht möglich, schrieb die Polizei auf Twitter. Die Sperrung könne laut Sprecher bis in den frühen Vormittag andauern. Nähere Hintergründe wie die Identität der Verletzen und die genaue Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:210622-99-90964/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.