Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Aktivisten lassen erneut Luft aus SUV-Reifen

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen.

(Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Essen/Bonn (dpa/lnw) - Aktivisten haben in Essen und Bonn erneut die Luft aus den Reifen PS-starker Autos gelassen. In den sozialen Netzwerken sprach die Gruppe "Tyre Extinguishers" selbst von 26 Fahrzeugen in Essen und 9 Fahrzeugen in Bonn. Bei der Polizei aktenkundig waren allerdings deutlich weniger Fälle. "Wir gehen davon aus, dass die meisten Geschädigten einfach ihre Reifen wieder aufpumpen und gar keine Anzeige erstatten", sagte ein Polizeisprecher in Bonn.

Betroffen sind vorwiegend große SUV. An den Windschutzscheiben hinterlassen die Täter eine Art Bekennerschreiben. Wegen der politischen Dimension ermittelt auch der Staatsschutz.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen