Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Alles für den Ausbau: Köln-Düsseldorf in Ferien gesperrt

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Düsseldorf (dpa/lnw) - Für den Ausbau der viel befahrenen Bahntrasse zwischen Köln und Düsseldorf will die Deutsche Bahn die Strecke in den Herbstferien komplett sperren. Die Sperrung dauere von Freitag, 8. Oktober, um 21.00 Uhr, bis Freitag, 22. Oktober 2021, ebenfalls 21.00 Uhr, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag in Düsseldorf mit. In der Zeit würden Züge über die linksrheinische Strecke oder über die Wupperstrecke umgeleitet, teils sei Schienenersatzverkehr mit Bussen im Einsatz. Das Projekt Rhein-Ruhr Express (RRX) soll die Eisenbahninfrastruktur in NRW verbessern.

Während der Unterbrechung soll mit Hochdruck an der Bahntrasse gearbeitet werden, vor allem in den Abschnitten Leverkusen und Langenfeld. Es werden Signale und Lärmschutzwände aufgestellt, Kabel verlegt sowie am elektronischen Stellwerk Düsseldorf gearbeitet. Zugleich stellte die Bahn ein absehbares Ende der Arbeiten am Schienenausbau in Aussicht: "Die Sperrung in den Herbstferien ist die letzte große Vollsperrung aller vier Gleise vor der Inbetriebnahme", erklärte das Unternehmen.

© dpa-infocom, dpa:210928-99-394075/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.