Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Anstieg bei Corona-Infizierten und Genesenen in NRW

Eine Virologin hält eine Probe in der Hand. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der nach einer Corona-Infektion wieder genesenen Personen ist in Nordrhein-Westfalen weiter angestiegen. Am Freitag (Stand 11.30 Uhr) meldete das NRW-Gesundheitsministerium insgesamt 11 700 Genesene im Land - das waren 1209 mehr als am Donnerstagvormittag. Die Zahl der mit dem Erreger Sars-CoV-2 infizierten Menschen nahm zeitgleich um 1184 auf aktuell 24 499 bestätigte Fälle zu. Seit Beginn der Epidemie wurden am Karfreitag 502 Todesfälle im bevölkerungsreichsten Bundesland registriert, das waren 57 mehr als am Vortag.

In der größten NRW-Stadt Köln gab es 1912 bestätigte Infektionen, 39 Todesfälle und 1083 Genesene. In der Landeshauptstadt Düsseldorf waren es 743 gemeldete Infizierte, 9 Verstorbene und 316 Genesene. Stark betroffen ist weiterhin der Kreis Heinsberg mit 1537 Infizierten, 48 Todesfällen, dort sind 974 Menschen genesen.

Newsticker