Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Auto fährt nahezu ungebremst Mitarbeiter der Müllabfuhr an

Der Schriftzug

(Foto: Lisa Ducret/dpa)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Beim Aufladen von Sperrmüll ist ein hinter dem Müllwagen stehender Arbeiter in Mönchengladbach von einem auffahrenden Auto erfasst und eingeklemmt worden. Der Pkw sei am Mittwochmorgen nahezu ungebremst gegen den 33-Jährigen gefahren, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte brachten den schwerverletzten Mitarbeiter eines Entsorgungsbetriebs in ein Krankenhaus.

Nach ersten Kenntnissen der Polizei war die Scheibe des Pkw beschlagen. Als der Fahrer die Sichtbehinderung beseitigen wollte, kam es auch schon zum Unfall, wie die Ermittler weiter mitteilten. Der Autofahrer sei in Richtung der tiefstehenden und blendenden Sonne gefahren. Er blieb den Angaben zufolge unverletzt, sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde abgeschleppt. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Pressemitteilung der Polizei

Newsticker