Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Auto kracht gegen Lärmschutzwand: Fünf Verletzte

Der Schriftzug

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Attendorn (dpa/lnw) - Ein 35-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Attendorn (Kreis Olpe) mit seinem Auto gegen eine Lärmschutzwand gekracht und ebenso wie seine 39-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Drei Kinder im Auto wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Fahrer vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug auf den Grünstreifen. Demnach verlor er die Kontrolle über den Wagen und fuhr über die Abbiegespur vor eine dort montierte Lärmschutzwand.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-592251/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.