Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Borussia Mönchengladbach hat 30.000 Dauerkarten abgesetzt

Blick in den Borussia-Park in Mönchengladbach.

(Foto: picture alliance / Roland Weihra)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Borussia Mönchengladbach hat für die neue Saison in der Fußball-Bundesliga die selbst gesetzte Höchstmarke von 30.000 verkauften Dauerkarten erreicht. Bis auf wenige Fans haben fast alle Saisonkarten-Inhaber ihre Option gezogen, einige wenige können noch über eine Warteliste eines der begehrten Tickets erwerben. Einen freien Dauerkarten-Verkauf wird es nicht geben. "Diese Treue unserer Fans und das große Interesse an Borussia freuen uns wirklich sehr. Das ist ein tolles Signal unserer Anhängerinnen und Anhänger", sagte Geschäftsführer Stephan Schippers.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen