Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Corona-Inzidenz sinkt in Nordrhein-Westfalen auf 26,0

Eine Lösung wird auf eine Testkassette eines Corona-Schnelltests aufgeträufelt. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen stehen die Zeichen in der Corona-Pandemie weiter auf Entspannung. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank in NRW nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) von Dienstag auf 26,0. Am Vortag lag der Wert der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner noch bei 27,3.

In den kreisfreien Städten und Kreisen ist die Lage in NRW noch immer unterschiedlich: Den höchsten Inzidenzwert hat nach wie vor Bonn mit 55,2. Einstellig waren die Werte hingegen in den Kreise Steinfurt (9,8) und Coesfeld (9,5) sowie Münster (5,7).

Am Montag gingen Meldungen von 369 Covid-19-Fällen in NRW an das RKI, 33 Menschen starben an den Folgen einer Infektion. Diese Zahlen inklusive Inzidenz wurden am Dienstagmorgen veröffentlicht.

© dpa-infocom, dpa:210607-99-890580/5

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.