Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Drei Menschen bei Unfall in Gladbeck verletzt: Hund stirbt

Der Schriftzug

(Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild)

Gladbeck (dpa/lnw) - Drei Menschen, darunter ein einjähriger Junge, sind bei einem Zusammenprall zweier Autos in Gladbeck im Ruhrgebiet verletzt worden. Ein Hund, der sich in dem Wagen einer beteiligten 26-Jährigen befand, starb bei dem Unfall am Samstagmittag, wie die Feuerwehr mitteilte.

Ein 80 Jahre alter Autofahrer sei aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten und frontal gegen den Kleinwagen der 26-Jährigen gestoßen. Sie war mit ihrem Sohn in Richtung Gladbeck unterwegs. Alle drei kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Straße wurde zeitweise voll gesperrt.

Regionales