Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Fett, Flammen, Feuerwehr: Bewohnerin in Klinik

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

(Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild)

Steinheim (dpa/lnw) - Erhitztes Fett auf dem Küchenherd hat einen Wohnungsbrand in Steinheim mit erheblichem Sachschaden ausgelöst. Die Bewohnerin versuchte vergeblich, den Brand im dritten Obergeschoss zu löschen, erlitt einen Schock und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Höxter am Donnerstag berichtete. Ihre drei unverletzten Kinder kamen nach dem Feuer vom Mittwoch bei einer anderen Familie unter. Alle Hausbewohner hatten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen können. Die Feuerwehr brachte den Küchenbrand schnell unter Kontrolle, dennoch wird mit einer Schadenshöhe von mindestens 50 000 Euro gerechnet.

Newsticker