Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Feuer in Klinikzimmer in Siegen: Patient schwer verletzt

Frontansicht eines Mercedes-Löschfahrzeugs. Foto: Patrick Seeger/Archiv

(Foto: Patrick Seeger/dpa)

Siegen (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Krankenhaus in Siegen in ein Patient schwer verletzt worden. Das Feuer war am Mittwochmorgen in dem Patientenzimmer in der vierten Etage des Kreisklinikums ausgebrochen, wie der Einsatzleiter der Feuerwehr sagte. Einsatzkräfte bargen den Schwerletzten aus dem voll in Flammen stehenden Zimmer. Das Feuer sei schnell gelöscht worden. Die Brandursache war zunächst unklar.

Durch die Aufregung erlitt ein Patient bei der Evakuierung einen Kreislaufkollaps. 30 weitere Patienten wurden unverletzt aus dem teilweise stark verrauchten Flur gerettet. Mehrere Medien hatten zuvor berichtet. Brandexperten der Polizei nahmen die Ermittlungen auf.

Newsticker