Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Fraktionschef ist AfD-Spitzenkandidat bei Landtagswahl

Delegierte sitzen in einer Halle. Foto: David Young/dpa

(Foto: David Young/dpa)

Im nächsten Jahr wird ein neuer Landtag in Nordrhein-Westfalen gewählt. Die AfD hat die ersten drei Plätze der Liste mit bekannten Namen besetzt. Alle sind im Fraktionsvorstand der Partei im Landtag.

Essen (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische AfD hat Markus Wagner als Spitzenkandidat zur NRW-Landtagswahl im nächsten Jahr bestimmt. Die Landeswahlversammlung der Partei wählte den 57-jährigen Chef der AfD-Landtagsfraktion am Samstag in Essen auf Platz eins der Landesliste. Auf Platz zwei kam Martin Vincentz (35), wie eine Sprecherin der Partei mitteilte. Er ist stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag.

Auch der dritte Platz wurde mit einem Mitglied aus dem Fraktionsvorstand besetzt. Gewählt wurde der Parlamentarische Geschäftsführer Andreas Keith (54). Insgesamt plant die Partei, 25 Listenplätze zu wählen. Am Sonntag wurde die Landeswahlversammlung fortgesetzt. Auch am kommenden Wochenende ist eine Versammlung geplant.

Begleitet wurde das Treffen in Essen von friedlichen Protesten. Am Samstag waren laut Polizei statt der angemeldeten 300 Teilnehmer deutlich weniger zu einer Protestkundgebung am Versammlungsort der Partei gekommen.

Bei der Landtagswahl 2017 war die AfD mit 7,4 Prozent der Stimmen und damals noch 16 Sitzen erstmals in den Düsseldorfer Landtag eingezogen. Bei allen zog die Landesliste; Direktmandate holte die AfD nicht. Drei Abgeordnete traten aber noch im selben Jahr aus der Fraktion aus und sitzen seitdem als fraktionslose Abgeordnete im Landtag.

Im Dezember will die AfD in Köln einen Landesparteitag mit Vorstandswahlen abhalten. Dort will sich Landeschef Rüdiger Lucassen (70) zur Wiederwahl stellen.

© dpa-infocom, dpa:211023-99-708274/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.