Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Frau nach Streit mit Bekanntem gestorben

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.

(Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild)

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Eine Frau ist bei einem Streit anscheinend so stark verletzt worden, dass sie Tage danach in einem Krankenhaus in Mönchengladbach gestorben ist. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, soll die 46-Jährige laut Aussage des Lebensgefährten am Maifeiertag "Opfer einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem gemeinsamen Bekannten geworden sein". Der Lebensgefährte der Frau habe erst zwei Tage später die Retter per Notruf alarmiert, als die Frau nicht mehr ansprechbar gewesen sei. Die 46-Jährige wurde am Dienstag in eine Klinik gebracht, wo sie noch am selben Tag starb. Nach den Ermittlungen der Polizei sollen persönliche Streitigkeiten der Auslöser gewesen sein und die erlittenen Verletzungen zum Tod der Frau geführt haben. Weitere Angaben machte die Polizei nicht. Die Ermittlungen dauerten an.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen