Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Frau verkauft gefälschte Markenkleidung über soziale Medien

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Wuppertal (dpa/lnw) - Eine 51 Jahre alte Frau soll über Gruppen in den sozialen Medien gefälschte Markenkleidung, Schuhe und Taschen verkauft haben. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnung am Dienstag in Wuppertal fanden die Beamten mehr als 1500 gefälschte Markenartikel, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten.

Die 51-Jährige soll die Plagiate über einen längeren Zeitraum "in betrügerischer Absicht" verkauft haben. Zudem soll sie währenddessen zeitweise Leistungen des Jobcenters bezogen haben, weshalb nun auch wegen Sozialleistungsbetrug ermittelt werde.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-207476/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.