Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Gäste ohne Schutzmasken: Taxifahrer ins Gesicht geschlagen

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Bielefeld (dpa/lnw) - Nach einem Streit um nicht angelegte Schutzmasken in einem Taxi hat einer von zwei Fahrgästen in Bielefeld den Fahrer angegriffen. Nach dem Aussteigen schlug einer der bislang unbekannten Männer dem 56-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, wie die Bielefelder Polizei am Montag mitteilte. Der Taxifahrer hatte die Gäste demnach am Samstagabend gegen 21.30 Uhr aufgefordert, vor dem Start der Fahrt Schutzmasken anzulegen. Als sie sich weigerten, forderte er sie auf, auszusteigen. Die beiden Männer beleidigten den 56-Jährigen zuerst, dann schlug einer der beiden zu. Die Fahndung der Polizei nach den beiden blieb bislang erfolglos.

Newsticker