Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Garagenbrand: Mindestens eine Million Euro Schaden

Der Schriftzug

(Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Dorsten (dpa/lnw) - Bei einem Brand einer Halle mit etwa 30 Garagen in Dorsten (Landkreis Recklinghausen) ist ein Schaden in Höhe von mindestens einer Million Euro entstanden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der Brand war am Dienstagabend gemeldet worden und hatte sich über sechs Stunden hingezogen. Auch am Mittwochnachmittag habe es noch gequalmt. Ein Sachverständiger wolle die Brandstelle zur Ermittlung der Brandursache am Freitag besichtigen, sagte ein Polizeisprecher. Vorerst sei die Ursache völlig unklar. Verletzt wurde niemand.

In den vermieteten Garagen seien unter anderem Wohnmobile, Oldtimer und hochwertige Fahrzeuge gelagert worden - daher der hohe Schaden. Wegen der starken Rauch- und Geruchsbelästigung habe man die Menschen in der Umgebung aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten, teilte die Feuerwehr mit.

In der Spitze war die Feuerwehr mit rund 125 Einsatzkräften und sieben Löschfahrzeugen vor Ort, wie ein Sprecher mitteilte. Auch das Technische Hilfswerk habe die Feuerwehr unterstützt und die Hallentore der Garagen herausgerissen. "Für uns war es eine große Materialschlacht", sagte der Feuerwehrsprecher.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-945958/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.