Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Geflohener Gefangener stellt sich der Polizei

Ein Gebäudetrakt der JVA in Castrop-Rauxel. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa/Archivbild

(Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa/Archivbild)

Köln/Castrop-Rauxel (dpa/lnw) - Ein aus der Justizvollzugsanstalt Castrop-Rauxel geflohener Gefangener hat sich in Köln der Polizei gestellt. Der 27-Jährige habe sich in der Nacht zum Dienstag bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof gemeldet und angegeben, aus der JVA getürmt zu sein, teilten die Beamten am Mittwoch mit.

Die Polizisten hätten daraufhin die Personalien überprüft und festgestellt, dass der Mann wegen schwerer Eigentumsdelikte noch eine Restfreiheitsstrafe von über 200 Tagen zu verbüßen habe. Zudem soll ein weiterer Haftbefehl gegen den Mehrfachtäter vorgelegen haben. Die Beamten verhafteten ihn. Wie der 27-Jährige Tage zuvor aus der JVA entwischen konnte, war zunächst unklar. Nach Angaben der JVA Castrop-Rauxel kommt er nun voraussichtlich in ein anderes Gefängnis.

© dpa-infocom, dpa:210908-99-138102/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.