Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Hochwasser-Wahlkreis Euskirchen bleibt bei CDU: Seif gewählt

Detlef Seif (CDU) spricht im Bundestag. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

(Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa)

Euskirchen (dpa/lnw) - Der Wahlkreis 92 Euskirchen-Rhein-Erft-Kreis II wird weiterhin von Detlef Seif von der CDU im Bundestag vertreten. Seif erhielt 34,6 Prozent der Erststimmen. Das geht aus vorläufigen Angaben des Kreises Euskirchen vom Sonntagabend hervor.

Bei der Bundestagswahl 2017 war Seif auf 42,8 Prozent der Stimmen gekommen. Seit 2009 ist der 59 Jahre alte Anwalt für die Region im Bundestag. Der Wahlkreis in der ländlichen Region ist seit jeher in den Händen der CDU.

Der Wahlkreis umfasst die großen Hochwassergebiete in der Eifel, auch das heftig betroffene Erftstadt im Rhein-Erft-Kreis gehört dazu. In dem Wahlkreis sind 11 von 14 Kommunen massiv von der Flut getroffen.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-373625/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.