Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen IT.NRW: Landesverwaltungsnetz in NRW "erheblich gestört"

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Landesverwaltungsnetz in Nordrhein-Westfalen ist seit Montagabend "erheblich gestört". "Ursächlich ist eine größere Störung an zentralen Knoten der Telekom", teilte der Landesbetrieb IT.NRW am Dienstag in Düsseldorf mit. "Es sind mehrere Verfahren im Landesverwaltungsnetz sowie das Verfahren der Telearbeit der Landesbediensteten betroffen", hieß es.

IT.NRW arbeite zusammen mit der Telekom an der Lösung des Problems. "Eine Gesamtanalyse, welche Verfahren und Landesbehörden genau betroffen sind, gibt es aktuell nicht", erklärte eine Sprecherin. Auch eine zeitliche Prognose, wann die Störung behoben sein werde, sei noch nicht möglich, "da die Fehlerbehebung bei der Telekom maßgeblich ist".

Von der Störung betroffen war unter anderem die Übermittlung von aktuellen Corona-Fallzahlen durch die Gesundheitsämter an das Landeszentrum Gesundheit NRW. Dieses konnte in der Folge nur unvollständige Daten an das Robert Koch-Institut weiterleiten.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-276464/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.