Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Impfmobil in Düsseldorf tourt am Sonntag zu Wahllokalen

Vor einem Wahllokal füllt eine Frau einen Fragebogen an einer mobilen Impfstation aus. Foto: David Young/dpa

(Foto: David Young/dpa)

Düsseldorf (dpa/lnw) - Wählen und eine Corona-Impfung bekommen: In Düsseldorf war das am Sonntag möglich. Das Impfmobil der Stadt machte Station an drei Wahlgebäuden. Der Bus blieb zunächst zweieinhalb Stunden an einer Grundschule, fuhr dann zu einem Gymnasium und dann zu einer Hauptschule. Das Impfmobil sei seit Monaten unterwegs in der Stadt, sagte ein Sprecher am Sonntag. Die Standorte für die Tour seien bewusst über das Stadtgebiet verteilt worden, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

In dem bevölkerungsreichsten Bundesland sind 12,9 Millionen Bürger aufgerufen, ihre Stimmen zur Bundestagswahl abzugeben. Die Wahllokale sind noch bis 18.00 Uhr geöffnet. Rund 110 000 Wahlhelfer sollen in NRW für einen reibungslosen Ablauf in etwa 16 000 Wahlräumen sorgen.

© dpa-infocom, dpa:210926-99-366790/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.