Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Jogger verirrt sich im Wald: Suchaktion mit Hubschrauber

Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an.

(Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild)

Plettenberg (dpa/lnw) - Ein Sportler hat sich beim Lauftraining in einem Wald bei Plettenberg (Märkischer Kreis) verirrt und mit seinem Verschwinden einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Der 28-jährige Mann habe sich am Donnerstag gegen 21.00 Uhr aufgemacht zu seiner üblichen Laufrunde, teilte die Polizei am Freitag mit. Gegen 2.45 Uhr am Freitagmorgen habe sich seine Lebensgefährtin bei der Polizei gemeldet und um Hilfe gebeten, weil ihr Freund noch nicht zurückgekehrt war. Der 28-Jährige trainiere für einen Wettkampf, seine Laufrunde dauere üblicherweise etwa zwei Stunden, hieß es.

Die Beamtinnen und Beamten telefonierten Krankenhäuser ab, überprüften Adressen und starteten gleichzeitig eine Suchaktion. Im Morgengrauen ab etwa 5.00 Uhr kreiste auch ein Polizeihubschrauber über Plettenberg im westlichen Sauerland, um sich an der Fahndung nach dem verschwundenen Jogger zu beteiligen. Ein Personensuchhund war ebenfalls schon geordert worden. Dann aber kehrte der Vermisste gegen 6.20 Uhr wohlbehalten wieder nach Hause zurück. Der Mann hatte sich den Angaben zufolge so in der Dunkelheit verlaufen, dass er nicht mehr zurückfand und die Nacht im Wald verbrachte. Mit Sonnenaufgang trottete er dann heimwärts.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen