Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Kita in Dortmund brennt: Polizei ermittelt zur Brandursache

Rettungskräfte löschen einen Kindergarten. Foto: 7aktuell.de/dpa/aktuell

(Foto: 7aktuell.de/dpa/aktuell)

Dortmund (dpa/lnw) - In Dortmund-Neuasseln hat am Freitagabend eine Kindertagesstätte gebrannt. Da die Kita am Abend leer war, gab es keine Verletzten. Laut Mitteilung der Feuerwehr vom Samstag entdeckten die Einsatzkräfte bei ihrer Ankunft einen Brand im Eingangsbereich, der sich bereits ausgebreitet hatte.

Die Löscharbeiten hätten sich sehr schwierig gestaltet, weil sich das Feuer in einer Zwischendecke der Container-Kita ausgebreitet hatte und das Dach erst mit einer Säge habe geöffnet werden müssen. Um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern - die Kita liegt an einer Grundschule - wurden weitere Einheiten eingesetzt, die laut Feuerwehr das angeschlossene Gebäude kühlten.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner über die Warn-App "Nina" informiert, die Fenster geschlossen zu halten. Der Einsatz begann laut Feuerwehr gegen 19.30 Uhr und war erst um 1.30 Uhr beendet. Zur Brandursache und zur Schadenhöhe gab es zunächst keine Angaben. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

© dpa-infocom, dpa:210515-99-605928/6

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.