Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Kohlegrill in Wohnung - Familie erleidet CO-Vergiftung

Ein Rettungswagen parkt vor der geöffneten Tür eines Wohnhauses.

(Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild)

Bonn (dpa/lnw) - Wegen eines glühenden Holzkohlegrills in der Wohnung hat eine vierköpfige Familie in Bonn eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Den Grill mit den noch glimmenden Kohlen soll die Familie am Dienstagabend vom Balkon in die Wohnung gestellt haben, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit. Am frühen Morgen rückte dann der Rettungsdienst an, weil die vier über Unwohlsein und Kreislaufprobleme klagten. Die Familienmitglieder wurden notärztlich versorgt und kamen in eine Spezialklinik.

In der Wohnung schlugen laut Einsatzbericht die CO-Warngeräte schnell Alarm. Erst nach intensivem Lüften und weiteren Messungen sei die Kohlenmonoxid-Konzentration dann wieder unter die Warnschwelle gesunken.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen