Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Kopf eingeklemmt: Feuerwehr befreit vierjähriges Mädchen

Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild

(Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Archivbild)

Bonn (dpa/lnw) - Feuerwehrleute haben ein kleines Mädchen in Bonn befreit, das seinen Kopf in einen Spalt an einem Gebäude gesteckt hatte und nicht mehr heraus kam. Die Vierjährige hatte sich den Kopf zwischen einem Betonpfeiler und der Glasfassade eingeklemmt, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Eine Kinderärztin betreute das Kind zunächst, das augenscheinlich nicht verletzt gewesen sei. Ein erster Versuch, die Situation mit dem Einsatz von Seife zu lösen, sei erfolglos geblieben. Mit einem pneumatischem Hebekissen gelang es dann, die Glasplatte samt Rahmen etwas wegzudrücken, wie ein Sprecher der Feuerwehr schilderte. Das reichte aus, um das Kind zu befreien. Rettungskräfte brachten das Mädchen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Newsticker