Regionalnachrichten

Nordrhein-Westfalen Künstler Jeppe Hein gestaltet Spielplatz in Monheim

dpa_Regio_Dummy_NordrheinWestfalen.png

Düsseldorf/Monheim (dpa/lnw) - Der dänische Künstler Jeppe Hein hat in Monheim am Rhein nach Angaben der Stadt seinen ersten Spielplatz gestaltet. "Playground Eierplatz" solle aber nicht nur ein Spielplatz, sondern auch ein Begegnungsraum sein, sagte er am Freitag.

Bunte Sitzbänke und Straßenlaternen verändern skurril geschwungen ihre Form und wandeln sich zu Rutschen, Kletterobjekten und Schaukeln. Der Spielplatz wird ergänzt von einem Wasserpavillon, der ebenfalls begehbar und laut Hein nach der Form mehrerer Eier angelegt ist. Nach Angaben der Stadt Monheim soll der neue Spielplatz vor allem Kinder begeistern, damit sie spielerisch mit Kunst in Berührung kommen können.

Der in Kopenhagen geborene Künstler lebt seit vielen Jahren in Berlin und entwirft interaktive Skulpturen für den öffentlichen Raum. Damit will der 48-Jährige nach eigenen Worten Orte der Begegnung und des Austauschs schaffen. Die Installation ist Teil des Aufbaus einer Sammlung von Objekten renommierter Künstler im öffentlichen Raum der Stadt. Dazu gehören etwa Werke von Markus Lüpertz, Tony Cragg und Mischa Kuball. Monheim hatte 2021 die höchsten Gewerbesteuereinnahmen in NRW und steht finanziell solide da.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen